Homepage BSB-Brandsanierung


Direkt zum Seiteninhalt

Sanierung

Wasserschaden



Wasserschäden können verschiedenen Ursprung haben. Es reicht von einem geplatzten oder korrodierten wasserführendem Rohr bis hin zu Überschwemmungen.

Zunächst ist bei der Schadensaufnahme eine genaue Leckortung durchzuführen. Es muss genau lokalisiert werden, wo sich das Leck befindet. Hierzu verwendet die B
SB-Brandsanierung unterschiedlichste Verfahren, wie z. B. durch akustische Leckortung, Thermografie, Tracergas oder Endoskopie. Hierdurch können unnötige Beschädigungen des Gebäudes vermieden werden.

Zur Schadensaufnahme werden erste Messungen durchgeführt. Diese werden in regelmäßigen Abständen bis zum Abschluss der Trocknungsmaßnahme fortgeführt. Durch die Protokollierung ist ein genauer Verlauf der Trocknung nachweisbar bzw. ersichtlich. Zur Feuchtemessung werden ausschließlich Geräte von GANN verwendet.

Bei der Wasserschadensanierung werden unterschiedlichste Trocknungsgeräte verwendet, dabei können kleine Räume genau so getrocknet werden wie große Industriehallen. Der Trocknungsservice erstreckt sich nicht nur auf Gebäude, sondern auch auf Gegenstände wie Bücher, Akten, Kunstwerke usw.

Wichtig ist, dass bei Wasserschäden unverzüglich Sofortmaßnahmen eingeleitet werden. Hierzu zählen z. B. Leckortung, durchfeuchtete Möbel, Einrichtungsgegenstände und Bodenbeläge entfernen und Luftentfeuchter aufstellen.

Die genauen Trocknungsarten können unter Wasserschaden-Erläuterung eingesehen werden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü